Hochwinter/Jan.-Febr. 2011

Bevor das Dach wegen Schneebruchs zusammenbricht...                                Nicht mal beim Skilanglauf hat man seine Ruhe, wenn ein Anruf aus Chile kommt...

           

      

 

Zur Bildergalerie Winter 2011

 

Sommer 2011

Zu Hause reifen die Sauerkirschen ..............                                                                        während ich mit meiner dicken Berta ein Tour durch Skandinavien mache. Hier in Gränna,
                                                                                                                                                        Schweden

     

 

auf meinem Märchenteich im Moor blühen die Seerosen

   

 

Zur Bildergalerie Sommer 2011

     

Frühwinter/November - Dezember 2011

Im November 2011 war im November noch ungewöhnlich schneearm, was sich aber im Hochwinter 2012 ins Gegenteil verkehrte sollte. Wir konnten sogar noch mit dem Auto bis ans Haus fahren, was auch seine Vorteile hatte. Die Temperaturen liegen meist nur knapp an der Nullgradmarke. Allerdings ist der Boden gefroren, so daß der wenige Schnee liegen bleibt. In den letzten Jahren hatte es zu Jahreszeit durchaus Temperaturen bis an die -30 Gradmarke! Jetzt ist "Kaamos-Zeit", die Sonne ist hier fast am Polarkreis nur zwei Stunden über dem Horizont (wenn sie scheint). Die lange Dämmerungszeit bietet ein faszinierendes Lichtspiel.

Hier ein Blick auf meinen Moorsee                                                                         ....... und meinen Fluß

     

 

Wolfsspuren vor meiner Hütte                                                                                                    .... gehen in Richtung dieser Rentierstapfen. Ob das wohl gutgeht?

     

 

Zur Bildergalerie Frühwinter 2011