Winter 2010 in meinem Blockhaus in Finnland:

Nordostfinnland war in diesem Winter der Kältepol für ganz Europa. Wie man sieht, hatten wir Temperaturen bis -40 Grad Celsius und meterhohen Pulverschnee:

 

Diese Temperaturen waren selbst den kältegewohnten Vögeln zu niedrig. Sie verloren ihre natürliche Furcht und fraßen mir aus der Hand:

 

Zum Wasserholen wurde zum jedmorgigen Frühsport erst mal ein Loch ins Eis gehackt:

 

Eigentlich ein Traum für den, der noch von einem Winter träumt, wie er früher war mit staubendem Pulverschnee und glitzernden Eiskristallen in der Sonne. Der Kälte trotzt man am besten am Kaminofen oder in der Sauna.
Allerdings sprangen die Motoren des Schlittens und des elektrischen Generators nicht mehr an. Das war natürlich die Kehrseite, welche man aber gern in Kauf nimmt. Entsprechend eingepackt kommt man mit Skiern oder Schneeschuhen immer die vier Kilometer durch den Schnee aus der Wildmark in die Zivilisation zurück.

 

Zur Bildergalerie Winter 10

Frühling 2010

Der Schnee des langen, harten Winters verbrennt.

 

wärmende Sonnenstrahlen locken nach draußen:                                                                                                                auf dem Holzweg liegt noch Schnee

 

auch Rentiere, Elche und Biber werden aktiver:

 

nur das Eis auf meinem See dräut noch der Wärme:

 

 

Zur Bildergalerie Frühling 10

 

Sommer 2010

Häuslesbau

beim Schaffen ....                                                                                                                           ... und schon fertig!                            

    

Bäume fällen für den nächsten Winter                                                                                                                        Wanderung im Märchenwald

                         

 

 

Zur Bildergalerie Sommer 10

 

September 2010

Große Nordlandtour mit meiner "Dicken Bertha".                                                                                                        Wanderung durch mein Hochmoor. Hier sollte man sich jeden Schritt überlegen!
Wie man sieht, muß man mit Rentieren auf der Straße rechnen!

             

 

 

Zur Bildergalerie Herbst 10