Winter 2009:

Ein Wintermärchen.............

Mein Blockhaus im Pulverschnee und bei knackiger Kälte:

 

 

 

 

Nicht weit von meinem Blockhaus ein geschlagenes Rentier:

Der "Täter" war ein Luchs, wie man an den Spuren erkennt:

       

 

 

Vor dem Vergnügen muß geschafft werden. Zum Wasserholen jeden Morgen ein Loch ins Eis hacken, Holz holen 

.....und manchmal auch das Dach vom Schneedruck befreien:

 

 

 

Danach z.B. Skilanglauf, eine Motorschlittentour,

oder eine Flußwanderung auf dem Lauttajoki:

 

 

 

Bei so viel Schnee kann man aber auch ohne Leiter auf sein Dach steigen :

 

 

Nach etlichen Kilometern quer durch den Wald mit Skiern, Schneetretern oder Motorschlitten, erreicht man aber auch wieder die Zivilisation. Hier eine typische finnische Landstraße:

 

 

Gott sei Dank gibt es trotz Zivilisation noch genug Platz für wildlebende Tiere:

 

 

 

 

Zur Bildergalerie Februar/März 09